C.Schneider Spietzenkandidatin

Christine Schneider Spietzenkandidatin für die Europawahl

LVS 1.jpg

Die CDU Rheinland-Pfalz hat am 15. November mit 96 Prozent die Landtagsabgeordnete Christine Schneider aus Landau zu ihrer Spitzenkandidatin für die Europawahl gewählt. In ihrer Bewerbungrede sagte die Landtagsabgeordnete aus Landau, Herausforderungen wie Migration, Klimawandel oder Terrorbekämpfung könne kein Nationalstaat allein lösen, sondern nur Europa gemeinsam. Europa müsse sich auf das Lösen der wirklichen Probleme konzentrieren und dürfe sich nicht im bürokratischen Klein-Klein verlieren. Schneider ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Landtag und gilt als Fachfrau für Umwelt und Landwirtschaft.

Auf Platz zwei wählten die Delegierten den Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz aus Westerburg. Der 46-Jährige ist ehrenamtlicher Bürgermeister von Westerburg und Schatzmeister des CDU-Bezirks Koblenz-Montabaur. Auf Platz drei steht Simone Thiel aus Saarburg.

Die CDU Rheinland-Pfalz tritt mit einer eigenen Landesliste zur Europawahl an, anders als etwa SPD und Grüne, deren Kandidaten über eine Bundesliste gewählt werden.

Ich freue mich sehr darüber, dass Christine Schneider meine Nachfolgerin im EP wird. Ich beglückwünsche alle Kandidaten und wünsche ihnen und der CDU viel Erfolg bei der anstehenden Europawahl!