7. Oktober 2015

Startschuss für den Europäischen Jugendkarlspreis 2016


Das Auswahlverfahren für den Europäischen Jugendkarlspreis 2016 ist ab sofort eröffnet. Zum neunten Mal werden die besten europäischen Projekte von Jugendlichen und Jugendgruppen mit dem Europäischen Jugendkarlspreis ausgezeichnet. Der Einsendeschluss ist der 25. Januar 2016.


Der Europäische Jugendkarlspreis wird gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Internationalen Jugendkarlspreisstiftung in Aachen organisiert und zeichnet junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren aus, die mit ihren Projekten Vorbildliches für junge Europäer schaffen. Die ausgezeichneten Projekte sollen beispielhaft zeigen, wie Europäer zusammen leben und voneinander lernen. So gehörten bislang außergewöhnliche Programme zum Jugendaustausch, künstlerische Projekte oder auch Internetprojekte zu den bisher ausgezeichneten Projekten.


Die besten drei Projekte aus Europa (ausgewählt aus den 28 Projekten, die von den nationalen Jurys in den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten nominiert werden) werden mit 5.000 Euro, 3.000 Euro beziehungsweise 2.000 Euro ausgezeichnet. Die Gewinner werden zudem zu einem Besuch in das Europäische Parlament nach Brüssel oder Straßburg eingeladen.


Zuvor jedoch werden alle Vertreter der nationalen Gewinnerprojekte am 3. Mai 2016 zur feierlichen Zeremonie des Jugendkarlspreises nach Aachen eingeladen. Sie nehmen dort auch an der Verleihung des Internationalen Karlspreises der Stadt Aachen teil.


Die Gewinner 2015


@RealTime WW1, ein Twitter-Projekt aus Luxemburg, hat den ersten Preis bei der Verleihung des Europäischen Jugendkarlspreises 2015 gewonnen. Der zweite Preis ging an das Fronterras-European (Grenz-)Linien-Projekt aus Frankreich. Den dritten Preis teilten sich folgende drei Projekte: Social Soccer Cup (Österreich), Entrepreneurship - die Lösung gegen Arbeitslosigkeit (Zypern) und Infoactualidad (Spanien).


Fristen und Daten für den Wettbewerb 2016:

Einsendeschluss:

25. Januar 2016


Auswahl von 28 Projekten durch die jeweils nationale Jury:

11. März 2016


Auswahl der 3 Siegerprojekte durch eine europäische Jury:

7. April 2016


Verleihungszeremonie in Aachen:

3. Mai 2016