16. Dezember 2015

Raif Badawi, Träger des Sacharow-Preises für geistige Freiheit 2015


Der diesjährige Sacharow-Preis geht an Raif Badawi. Am 16. Dezember 2015 nahm die Ehefrau des inhaftierten Menschenrechtsaktivisten aus Saudi-Arabien stellvertretend den Preis in Empfang. Badawi wird für sein Engagement für die Rede- und Gedankenfreiheit in Saudi-Arabien ausgezeichnet. Der Schriftsteller und Freidenker  wurde wegen angeblicher Blasphemie und „Beleidigung des Islam“ auf seiner Website zu 10 Jahren Haft, einer hohen Geldstrafe und 1000 Peitschenhieben verurteilt.

Die Auszeichnung setzt ein Zeichen: Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein Grundrecht, für dessen Gewährleistung wir in der ganzen Welt kämpfen müssen. Ich hoffe, dass der König von Saudi-Arabien der Aufforderung unseres Parlamentspräsidenten Martin Schulz entspricht und Badawi begnadigen wird und ihn freilässt. Es ist nicht zu akzeptieren, dass Saudi-Arabien Mitglied im UN-Menschenrechtsrat ist und dennoch unter Missachtung der Menschenrechte keine freie Meinungsäußerung im eigenen Land akzeptiert.


Weitere Informationen :

Sakharov Prize Network

=>