7..jpg

Start-ups in Europa


In den kommenden Wochen und Monaten werde ich mich intensiv mit dem Thema Start-ups beschäftigen. Ich bin im IMCO zur Berichterstatterin für eine Stellungnahme zum Thema „Europas Marktführer von morgen: die Start-up- und die Scale-up-Initiative“ ernannt worden.
Europa verfügt schon heute über eine sehr ausgeprägte Start-up-Szene: Wir haben innovative Ideen und sind gerade im technischen Bereich sehr breit aufgestellt. Oft gelingt es den europäischen Start-ups jedoch nicht zum Global Player zu werden.


Woran liegt das? Mit dieser Frage werde ich mich unter anderem beschäftigen. Mir ist dabei wichtig, Ansätze heraus zu arbeiten, wie wir europäische Start-ups fördern können. Welche Hindernisse gibt es im europäischen Binnenmarkt? Wie sollte eine sinnvolle Finanzierung für Start-ups aussehen? Was müssen wir dafür tun, dass ein Start-up zu einem Scale-up werden kann? Als Scale-up werden Unternehmen bezeichnet, die bereits über die Start-up-Phase hinaus gewachsen sind und neue Märkte erschließen.
In meinen Augen ist dies ein zukunftsweisendes Thema und ich freue mich auf die Arbeit daran.