Abgasprüfung: strenge Regeln verabschiedet

Abgasprüfung: strenge Regeln verabschiedet

abgas1.jpg

Die am 19. April verabschiedete neue Verordnung über die Zulassung von Kraftfahrzeugen für den Straßenverkehr und die anschließenden Kontrollen klärt die Zuständigkeiten der nationalen Typgenehmigungsbehörden, Prüfstellen und Marktaufsichtsbehörden, um ihre Unabhängigkeit zu stärken und Interessenkonflikten vorzubeugen. Damit werden die Prüfbehörden künftig einer stärkeren europäischen Aufsicht unterliegen. Zudem soll es mehr Kontrollen von Fahrzeugen geben, die bereits auf dem EU-Markt sind. Das sind ganz praktische Fortschritte, die wir mit der neuen EU-Verordnung bekommen.

In Zukunft wird die EU-Kommission auch in der Lage sein, im Interesse der Einhaltung der Vorschriften Prüfungen oder Kontrollen von Fahrzeugen durchzuführen, EU-weite Rückrufe anzuordnen und bei Verstößen Bußgelder bis zu 30.000 Euro pro Auto zu verhängen.